Buchung - Service & Information
+49 8361 444 Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr Samstag: 09:00 - 13:00 Uhr

Reisefinder

 
von 27 bis 1000

Radreise Reschensee-GARDASEE - 4 Tage

PDF Drucken
Termin:
25.09.2022 - 28.09.2022
Preis:
ab 440 € p.P.

Atemberaubende Bergpanoramen, grüne Landschaften und ruhig dahinströmende Flüsse - all das bietet diese schöne Tour. Durch das Südtiroler Vinschgau bis ins italienische Trentino radeln Sie auf ruhigen Strecken, vorbei an beschaulichen Städten und malerischen Schlössern und Klöstern. Genießen Sie unbeschwerte Radtage, wir haben alles bestens für Sie organisiert!

Tag 1
Tirol - Reschenpass - Glurns - Goldrain

Anreise über den Fernpass zum Reschenpass bis zur Staatsgrenze. Dort starten Sie die Radtour entlang des Reschen Stausees bis ins mittelalterliche Glurns zur Mittagspause. Weiter geht es entlang der Etsch. Linker Hand, gleichsam als Schatten, wird man von den Ötztaler Alpen begleitet. Rechts der Radroute liegt die glitzernde Eiswelt der Ortlergruppe. Der folgende Abschnitt, vorbei an Tschengls und Eyrs nach Laas, ist bereits vom Obstbau geprägt. Vorbei an Prad und dem Marmorort Laas bis zum ***Hotel Goldrainerhof wo Sie schon mit einem Willkommensdrink begrüßt werden. Abendessen im Hotel. 940 HM ab, 100 HM auf, ca. 45km
Tag 2
Goldrain - Meran - Unterrain

Am Morgen starten Sie ab Hotel entlang des Etschflusses. Durch die Apfelplantagen geht es die Latschanderschlucht hinunter nach Kastelbell, Staben, Naturns und Plaus. Rabland und Plars sind die nächsten Orte, an denen der Radweg vorbeiführt, bis er uns über Algund nach Meran bringt. Nach einem kurzen Halt in der Kurstadt Meran folgen wir dem Lauf der Etsch. Die Ortschaften Gargazon, Vilpian, Nals und Terlan gehen an uns vorbei, bis wir über Andrian immer in Sichtweite des Schloss Sigmundskron durch die Weinberge, Wiesen und Wälder auf herrlichen Radwegen bis zum Hotel*** Unterrainerhof gelangen. Zimmerbezug und Möglichkeit zum Abendessen im Hotel.
800 HM ab, 420 HM auf, ca. 55km
Tag 3
Unterrain - Tramin - Trento

Traumhaft ist die Route durch die Weinberge vorbei am Kalterer See. Hier werden einige der besten Weine der Region gekeltert. Sie radeln nach Tramin, hier erwartet Sie eine traditionelle Weinkellerei in der Sie lokale Weine und Trentiner Produkte verkosten können. Gestärkt fahren Sie dann weiter durch die Obstplantagen vorbei nach Laag und weiter bis Salurn. Hier haben wir Südtirols Landesgrenze und auch die Grenze des deutschen Sprachraumes erreicht, die Salurner Klause. Doch der Radweg hört hier nicht auf, sondern verläuft weiter durch die Weingüter bis nach Trento, dem heutigen Etappenziel im EVEREST Hotel***. 200 HM ab, 300 HM auf, ca. 63km
Tag 4
Trento - Valle dei Laghi - Riva

Bustransfer nach Terlago. Von hier startet einer der faszinierendsten Radwege des Trentino entlang des Sarcaflusses. Dank des günstigen Klimas hat sich in der Region eine typische Mittelmeervegetation entwickelt und so radeln Sie vorbei an Zypressen, Olivenhainen, Steineichen, Orangenbäumen und Agaven. Sie passieren den reizvollen Toblinosee mit seinem gleichnamigen Schloss und gelangen über Dro nach Arco. Von hier erblicken Sie auch schon bald den Gardasee. Dann geht es hinunter ins Tal nach Riva. Dort erwartet Sie der Bus, der Sie nach einer ausgiebigen Cappuccino-Pause und der Radverladung wieder in die Heimat bringt. 600 HM ab, 206 HM auf, ca. 36km

  • Reise im Greis Bike-Liner-Bus
  • Radtransport im Radanhänger
  • Radelguide
  • Gepäcktransport
  • 3 x Begrüßungsgetränk
  • 3 x ÜF in ausgesuchten Hotels***/****
  • 2 x Abendessen inkl. Salatbuffet im Rahmen der HP
  • alle Mauten u. Steuern

25.09.2022 - 28.09.2022 | 4 Tage
***Hotel
  • Preis p.P. im DZ, DU/WC
    440 €
  • Preis p.P. im EZ, DU/WC
    518 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Radtrikot
    69 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk